- Case Study -

Erstellung von Ersatzteilkatalogen bei Bizerba SE & Co. KG

Interaktive Ersatzteilkataloge per Knopfdruck aus Teamcenter

Ein gutes und strukturiertes Serviceangebot lockt neue Kunden und führt zu steigenden Umsätzen

 

Ausgangslage bei Bizerba

Ein gutes Serviceangebot wird immer wichtiger. Die Bereitstellung von Ersatzteilen spielt also in einem guten Serviceangebot eine große Rolle. Sie erfordert aber auch die einfache Bereitstellung von Ersatzteilkatalogen, woraus Kunden und Service-Techniker schnell und einfach Ersatzteile bestellen können. Deshalb müssen die Prozesse zur Erstellung von Ersatzteilkatalogen optimiert werden. Ziel ist es, den Auslieferungszustand der produzierten Geräte in einem Online-Ersatzteilkatalog zur Verfügung zu stellen.

  • Die Erstellung des Ersatzteilkatalogs war ein überwiegend manueller und aufwändiger Prozess. Die relevanten Daten wurden auf unterschiedlichsten Wegen gesammelt und zusammengeführt. Der fertige Ersatzteilkatalog ging dann als PDF an die Service-Techniker
  • In sogenannten Master Ersatzteilkatalogen wurden alle Varianten einer Produktbaureihe zusammengefasst. Im Reparaturfall musste der Service-Techniker die Ersatzteile für das konkrete Gerät aus dem Katalog heraussuchen, was sehr zeitaufwändig war

 

Auszug aus den Anforderungen an den Ersatzteilkatalog vor Projektstart

  • Alle Ersatzteilkatalog-relevanten Daten werden durchgängig in Teamcenter auf Basis der Konstruktionsstückliste editiert und gespeichert
  • Der Prozess zur Bildtafel Erstellung erfolgt mit Grunddaten aus I-DEAS und NX
  • Die Positionsnummern auf den Zeichnungen müssen automatisch erzeugt und in den Ersatzteilkatalog importiert werden
  • Durch Eingabe einer Gerätenummer im Ersatzteilkatalog müssen die dazu gehörenden Bild- und Stücklistendaten dargestellt werden können
  • Der neue Ersatzteilkatalog muss an einen Webshop angekoppelt werden können

 

Die Lösung für Bizerba

Die Ersatzteilkatalog-relevanten Informationen werden in Teamcenter auf Basis der freigegebenen Produktinformationen aus der Konstruktion ergänzt.

Verschiedene Möglichkeiten von Teamcenter gewährleisten einen durchgängigen Informationsfluss von der Konstruktion bis hin zum Service. Teamcenter unterstützt beispielsweise bei

  • Datenmodell Ergänzungen
  • Organisation und Rechtewesen
  • Erstellung und Verwaltung der Bildtafeln
  • Änderungswesen und Stücklistenvergleich
  • uvm.

BCT CheckIt unterstützt dabei bei der Datenvalidierung (z.B. Vollständigkeitsprüfung) und ermöglicht einen fehlerfreien Prüf-und Freigabe Workflow. 

BCT TechDoc ermöglicht die automatisierte Datenübertragung aus Teamcenter an Docware.

Die Online-Bereitstellung des Ersatzteilkatalogs inklusive Webshop-Kopplung findet mit Hilfe von Parts-Publisher von Docware statt.

bizerba_usecase_002

 

Bizerba SE & Co. KG

Erstellung von Ersatzteilkatalogen per Knopfdruck aus Teamcenter

Anwenderbericht

Jetzt lesen       

Weitere Projekte

Gallus Ferd. Rüesch

Gallus Ferd. Rüesch

Gutes Service Angebot für steigende Umsätze und Neukundengewinnung

Mit neuen PLM Prozessen werden interaktive Ersatzteilkataloge direkt aus Teamcenter erstellt und zuvor durch BCT CheckIt auf Vollständigkeit geprüft

Bausch + Ströbel

Bausch + Ströbel

Optimierung der Freigabeprozesse in Teamcenter

Rechtzeitige Fertigung und Beschaffung gewährleisten durch automatische Prüf- und Freigabeprozesse in Teamcenter mit Hilfe von BCT CheckIt

MTD Products

MTD Products

Wiederverwendung und Klassifizierung in der Konstruktion

Die Strukturierung und Wiederverwendung von Produktdaten und -wissen innerhalb Teamcenter mit BCT aClass spart Zeit und Geld

Fragen oder Interesse an Details?

Dann melden Sie sich einfach kurz bei uns. 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen