Frühzeitige Validierung von SAP und Teamcenter Daten

               

erp_og

SAP Webservices und BCT CheckIt URL Response Check gewährleisten Verfügbarkeit und rechtzeitige Bereitstellung von Kauf- und Eigenfertigungsteilen.

Die homogene Einbindung von Product Lifecycle Management (PLM) in die Geschäftsprozesse beinhaltet auch die Verknüpfung von technischen Produktinformationen mit den betriebswirtschaftlichen und logistikbezogenen Daten zur Auftragsabwicklung. Für ein ganzheitliches Prozessdesign ist die reibungslose Kommunikation zwischen den jeweils eingesetzten Softwarelösungen von elementarer Bedeutung.

Immer mehr mittelständische Fertigungsunternehmen setzen daher auf die Vernetzung Ihrer ERP- und PLM-Lösungen, um so effiziente und durchgängige Datenflüsse - von der Konstruktion bis in die Fertigung – zu erreichen.

Keine Produktionsplanung ohne Fertigungsstückliste

Nur wenn Stücklisteninformationen aus der Konstruktion unmittelbar zur Verfügung stehen, können Einkauf und Produktionsplanung die Verfügbarkeit und rechtzeitige Bereitstellung von Kauf- und Eigenfertigungsteilen gewährleisten. Mithilfe von BCT CheckIt lässt sich bereits in einem frühen Stadium der Baugruppenfreigabe die Existenz der Stückliste in SAP prüfen.

Hier kommt Ihnen die Flexibilität und Vielseitigkeit von BCT CheckIt zugute. Unter Verwendung eines SAP Webservices und des BCT CheckIt URL Response Checks lässt sich diese Anforderung realisieren.

In unserem Beispiel wird abhängig vom ERP Transferstatus geprüft, ob es zur am Konstruktionsteil hinterlegten SAP Materialnummer bereits eine Fertigungsstückliste in SAP gibt.

Erstellen der Validierung und Veröffentlichung in Teamcenter

  • Geben Sie die URL des SAP Webservices ein, gefolgt von individuell konfigurierbaren Parametern an. Hierzu können Sie fixe Werte sowie variable Teamcenter Attributwerte wie z.B. ItemRevision/bct14_comp_i_string_01 verwendet werden, um den entsprechenden Webservice Aufruf zu starten.
  • Über "Expected Response" wird definiert, wann ein Check erfolgreich ist und wann nicht
  • Zusätzlich können entsprechende Nachrichten definiert werden, um dem User mitzuteilen, was das Problem ist.

202011_BCTCheckItERP_01


Ausführen der Prüfung in Active Workspace

Use Cases:

Prüfung auf ERP Transferstatus = 2

  • ERP Transferstatus = 2 » Führe Prüfung SAP Materialnummer Fertigungsstückliste aus
  • ERP Transferstatus ≠ 2 » Überspringe weitere Prüfungen (da nicht relevant)

202011_BCTCheckItERP

Use Case Video

Das folgende Video zeigt den Use Case nochmals detaillierter. Sie sehen, wie die Validierung in BCT CheckIt konfiguriert und in Active Workspace ausgeführt wird.

 

On Demand Webinar

Effektives Zusammenspiel von SAP und PLM